Förderung von Sportgruppen

Das Sozialwerk.Bund fördert nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Finanzmittel Sportgruppen in den von ihm betreuten Dienststellen.

Zur Sportgruppenförderung gehören insbesondere der Kauf von Ausrüstungs- und Ausstattungsgegenständen der Sportgruppen sowie die Stiftung von Sieger- oder Ehrenpokalen.

50 % der Teilnehmer einer Gruppe müssen Mitglieder in einem Sozialwerk.Bund der Bundesverwaltung sein, wobei regelmäßig teilnehmende Ehepartner und Kinder wie Mitglieder zählen.

 


Anträge für die Förderung von Sportgruppen müssen folgende Angaben enthalten:

Größe der Sportgruppe/Neigungsgruppe

Gesamtkosten (mit Erläuterungen), Kostenvoranschläge oder Vergleichsangebote bei Gesamtkosten über 150,00 €
Zahl der Mitglieder des Sozialwerks in der Betriebssportgruppe/-Neigungsgruppe
Höhe des beantragten Zuschusses und etwaige Zuschüsse Dritter



Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben für das Haushaltsjahr, für das der Zuschuss beantragt wird, sofern er 150,00 € übersteigt
Bei der Stiftung eines Pokals muss bei der Übergabe auf die finanzielle Förderung und Unterstützung durch das Sozialwerk.Bund hingewiesen werden.

 

Falls ein Zuschuss von dritter Seite gewährt oder in Aussicht gestellt wird, ist dieses bei der Antragstellung zu vermerken.

Ein Zuschuss kann nur gewährt werden, wenn er vor der Durchführung einer Veranstaltung oder dem Kauf von Ausrüstungs- oder Ausstattungsgegenständen gestellt worden ist.

Als Verwendungsnachweis ist der Hauptgeschäftsstelle eine detaillierte Gesamtrechnung bzw. eine Aufstellung über die entstandenen Gesamtkosten vorzulegen. Die Originale verbleiben als Buchungsbeleg bei der Hauptgeschäftsstelle.

 

© Sozialwerk 2010